Wander- und Aktivurlaub auf Korsika

Die Farben und Düfte Nordkorsikas

Individualwanderung 14 Tage / 13 Nächte

Niveau 1 2 3 4

Streckenwanderung – 12 Wandertage
Komfortable Hotels
ab 1660 €
  • Mannigfaltige Durchquerung Nordkorsikas – 150 km Natur pur!
  • Beginn in der florierenden Stadt Ajaccio
  • Ende im pittoresken Dorf Piana

Entdecken Sie auf dieser facettenreichen Wanderroute die beeindruckende Landschaft der nördlichen „Île de beauté“ [Insel der Schönheit] mit ihren mannigfaltigen Farben und Düften. Lassen Sie sich von der korsischen Bergwelt faszinieren und erkunden zahlreiche traditionelle Bergdörfer sowie atemberaubende Gegenden wie den Wald von Vizzavona, das Tal des Niolu, den Nino-See, den Wald von Aïtone, die Spelunca-Schlucht, den Golf von Porto und die bizarre rote Granitfelsenlandschaft der berühmten Calanche de Piana, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Begleitet vom Duft der Macchia können Sie sich in natürlichen Badegumpen und im Meer erfrischen und die Natur genießen.

Familien, Gruppen, Unternehmen

Sie möchten die Reise ändern oder eine Ermäßigung erhalten?

Tag 1 – Beginn der Wandertour in Ajaccio

Beginn Ihrer Wanderroute in Ajaccio. Die florierende Stadt am Meer bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten: Entdecken Sie die lebendige Innenstadt und ihre Geschäfte, den alten Hafen, die Zitadelle und die traumhaften Sandstrände oder erkunden Sie den vorgelagerten Archipel der Îles Sanguinaires zu Fuß oder per Boot.

Tag 2 – Von Ajaccio nach Vizzavona

Sie fahren mit dem Zug in den kleinen Weiler Vizzavona. Nach dem Check-In in Ihrer Unterkunft starten Sie mit der Wanderung im Schatten der Lariccio-Kiefern und Buchen zu den Schäfereien Bergeries des Pozzi. Entdecken Sie die schöne Landschaft mit charakteristischer Bergatmosphäre und Blick auf den Gipfel des Monte d'Oro.

Entfernung: 4 – 8 km, GZ: 2 – 4 Std., + 250 m – 470 m, - 250 m – 470 m

Tag 3 – Bocca Palmente

Sie wandern durch den schönen Wald von Vizzavona auf dem Sentier de la femme perdue [Weg der verlorenen Frau] bis zur Bocca Palmente, von wo aus Sie ein herrliches Panorama über die Ostküste bis hin zum Meer sowie auf die höchsten Berggipfel im Norden genießen können.

Entfernung: 13 km, GZ: 5 ½ Std., +/- 830 m

Tag 4 – Von Vizzavona über Vivario nach Venaco

Sie wandern auf dem berühmten GR 20 zum Cascade des Anglais [Wasserfall der Engländer], dessen Badegumpen zu einer erfrischenden Badepause einladen. Anschließend wandern Sie durch das Tal des Agnone zum Dorf Vivario, von wo aus Sie mit dem Zug ins schöne Bergdorf Venaco fahren. Baden möglich.

Entfernung: 13 km, GZ: 5 Std., + 200 m, - 570 m

Tag 5 – Von Venaco nach Corte

Sie wandern durch die authentischen Bergdörfer Riventosa und Poggio di Venaco, bevor Sie durch ein kleines Tal, das früher von Hirten genutzt wurde, bis zur Punta Cisterna hinaufsteigen. Nach dem Aufstieg zur Punta di u Corbu wandern Sie schließlich hinab nach Corte, der historischen Hauptstadt Korsikas.

Entfernung: 14,5 km, GZ: 6 Std., + 760 m, - 930 m

Tag 6 – Schlucht des Tavignano

Sie wandern durch die Schlucht des Tavignano, welche seit Jahrhunderten den Verbindungsweg mit dem Niolu darstellt. Viele Bauten zeugen noch heute von der Bedeutung dieser Passage im Herzen eines wunderschönen Tals. Genießen Sie eine erfrischende Badepause am Fuße der durch die Zeiten eindrucksvoll geformten Granitfelsen oder im Schatten der Lariccio- Kiefern. Baden möglich.

Entfernung: 12 km, GZ: 5 Std., +/- 310 m

Tag 7 – Von Corte über die Schlucht Scala di Santa Regina nach Calacuccia

Sie werden am frühen Morgen zum Eingang der beeindruckenden Schlucht Scala di Santa Regina gefahren, deren Pfade zu einem antiken Wegenetz des Almauf- bzw. -abtriebs gehören. Sie wandern auf einem der schönsten, in den Fels gehauenen Abschnitte, der die Schlucht weit überragt. Baden möglich.

Entfernung: 10 km, GZ: 4 ½ Std., + 700 m, - 340 m

Tag 8 – Von Calacuccia über Radule zum Col de Vergio

Sie wandern zum Col de Vergio über einen Weg, der früher zur Almwirtschaft genutzt wurde, und können von Schäferei zu Schäferei die Lebensweise der Hirten entdecken. Sie wandern auf dem sagenhaften GR 20 zu den Bergeries de Radule, in deren Nähe eine Reihe von wunderschönen Wasserfällen fließen. Baden möglich.

Entfernung: 17 km, GZ: 7 Std., + 995 m, - 430 m

Tag 9 – See Nino

Sie wandern zu einem beeindruckenden Ort der korsischen Berge: dem See Lac de Nino, der Ihnen ein authentisches Gefühl von Freiheit vermittelt. Auf Höhe der Bocca â Reta genießen Sie eine wunderschöne Aussicht über das Bergmassiv des Cinto sowie die umliegenden Täler. Ein absolutes Muss unter den korsischen Wanderrouten!

Entfernung: 14 km, GZ: 6 ½ Std., +/- 700 m

Tag 10 – Vom Col de Vergio nach Evisa

Sie wandern zur imposanten Christus-Statue am Pass Col de Vergio und erreichen anschließend den schönen Wald von Aïtone. Sie wandern entlang des Gebirgsbaches Aïtone und seinen Felsblöcken, die durch die Kraft des Wassers zu natürlichen und den wohl bekanntesten Badegumpen Korsikas geformt worden. Baden möglich.

Entfernung: 10 km, GZ: 4 ½ Std., + 320 m, - 880 m

Tag 11 – Authentische Bergdörfer

Sie wandern auf einem Rundweg durch die authentischen Bergdörfer Cristinacce und Marignana sowie zum verlassenen Weiler Tassu, Zeuge eines ehemals besiedelten Berges. Die Wege auf denen Sie wandern, wurden jahrzehntelang von den Bewohnern der Region genutzt und fungierten als „Straßen“. Für passierende Wanderer scheinen heute diese Dörfer in der Natur wie verloren. Baden möglich.

Entfernung: 9 km, GZ: 4 ½ Std., +/- 300 m

Tag 12 – Von Evisa nach Porto

Sie wandern auf einem ehemaligen Hirtenpfad im Herzen des roten Granit-Felsmassivs der Spelunca-Schlucht inmitten einer beeindruckenden Vegetation von Eukalyptus, Feigenkakteen und Agaven. Sie überqueren den Gebirgsbach über antike genuesische Brücken und besichtigen das malerisch gelegene Dorf Ota. Baden möglich.

Entfernung: 13 km, GZ: 5 ½ Std., + 200 m, - 1000 m

Tag 13 – Von Porto nach Piana

Sie wandern oberhalb des tiefblauen Golfs von Porto mit atemberaubenden Blick auf das Naturschutzgebiet La Scandola und den Monte Senino. Anschließend erreichen Sie die Calanche de Piana, eine von Erosionen geformte, bizarre rote Granitfelsenlandschaft, die ebenso wie La Scandola zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört.

Entfernung: 12 km, GZ: 5 Std., + 520 m, - 140 m

Tag 14 – Von Piana nach Ajaccio

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Linienbus entlang der Westküste bis nach Ajaccio (vor Ort zu zahlen), wo anschließend Ihre Wandertour im Laufe des Vormittags endet.

Das Programm basiert auf aktualisierten Informationen, dennoch behalten wir uns Änderungen des Etappenverlaufes entsprechend der Wetterverhältnisse und der Verpflegungsmöglichkeiten vor.

Wanderstart täglich möglich von Anfang Mai bis Ende September. Reservierung ab 2 Personen möglich.

Bitte wählen Sie im Kalender Ihr gewünschtes Anreisedatum, um den Reisepreis zu erfahren und Ihre Reservierung zu beginnen.

Ermäßigungen | Zuschläge

Ermäßigung Reservierung ohne Gepäcktransfer: kontaktieren Sie uns bitte für nähere Infos

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

Übernachtung mit Halbpension (außer an Tag 1), Gepäcktransport, Transfers während der Wanderung, Reisemappe inklusive topografischer Wanderkarte mit markierter Route und detaillierter Wegbeschreibung

Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen

Getränke, Lunchpakete, Abendessen an Tag 1 in Ajaccio, Marschverpflegung (Energieriegel etc.), Busticket Piana – Ajaccio (12 € pro Person vor Ort zu zahlen), im Programm nicht vorgesehene Transfers, Eintrittspreise vor Ort, persönliche Ausgaben, Versicherungen

Beginn

In Ihrem Hotel in Ajaccio

Ende

Am Busbahnhof von Ajaccio im Laufe des Vormittags

Anreise

Flug- oder Fährhafen von Ajaccio | Für eine Ankunft in Bastia oder Calvi kontaktieren Sie uns bitte.

Unterkunft
  • im Doppelzimmer in Hotels** und *** | Einzelzimmer gegen Zuschlag auf Anfrage möglich
  • Kontinentales Frühstück (Tee, Kaffee, Milch, Brot, Butter, Konfitüre)
  • Abendessen (Vorspeise, Hauptgericht, Dessert) | Abendessen in Ajaccio nicht inbegriffen
  • Mittagessen (Lunchpakete für die Wanderung) nicht inbegriffen
Mindestteilnehmerzahl

Reservierung ab 2 Personen möglich

Niveau

Anspruchsvoll | Die Wanderungen können technische Schwierigkeiten aufweisen. Erfahren Sie hier mehr über unsere Wanderniveaus.

Begleitung

Individualwanderung ohne Bergführer | Sie erhalten von uns das Wanderkartematerial inklusive topographischem Wanderführer (ausführliche Etappenbeschreibung), der von unserem Team erstellt wurde. Während Ihrer Wanderung stehen wir Ihnen jederzeit bei Fragen telefonisch auf unserer „Notrufhotline“ zur Verfügung. Erfahren Sie hier mehr über das Konzept der Individualwanderung.

Ausrüstung Tagesgepäck

Während der Wanderung tragen Sie in Ihrem Rucksack nur Ihre persönlichen Sachen für den jeweiligen Tag (Proviant, Wasser, etc.). Ihr restliches Reisegepäck wird zur jeweiligen Unterkunft transportiert. Wenn Sie ohne Gepäcktransfer reservieren und Sie Ihre persönlichen Sachen selber tragen möchten, kontaktieren Sie uns bitte hinsichtlich der Ermäßigung.

Die Bewertungen unserer Kunden

Ulrich
Ulrich
  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Eine sehr gut ausgewählte Route und ein großes Wandererlebnis. Besonderer Dank an die stets hilfsbereite deutschsprachige Organisation. Die Anforderungen an die Kondition sind nicht zu unterschätzen. Herzliche Grüße!